Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich

Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich (http://www.auslaender.at/forum/)
-   Beratung Studenten (http://www.auslaender.at/forum/beratung-studenten/)
-   -   Visum Zwecksänderung (http://www.auslaender.at/forum/beratung-studenten/7316-visum-zwecks%C3%A4nderung.html)

Emma16 09-20-2012 03:30

Visum Zwecksänderung
 
Hallo,
ich hoffe sehr ihr könnt mir weiterhelfen.
Meine Situation schaut wie gefolgt aus:
Ich bin in Österreich seit 9 Jahren, habe hier auch ein Diplomstudium abgeschlossen. Derzeit studiere ich zusätzlich noch auf Lehramt, d.h. ich verfüge über ein Aufenthaltstitel "studierender". Die ganzen Jahre über habe ich ununterbrochen bei einer Firma zuerst geringfügig (im Sommer Vollzeit), und das letzte Jahr 20 std/wo gearbeitet.
Mein Freund hat den Aufenthaltstitel "Daueraufenthalt EG".
Wir erwarten ein Kind, und wollen demnächst heiraten.
Welchen Aufenthaltstitel kann ich nun beantragen? So wie ich das verstanden habe, habe ich kein Anrecht auf die Staatsbürgerschaft.
In ca zwei Jahren werde ich auch mit dem Lehramtsstudium fertig, um als Lehrerin zu arbeiten brauche ich die österreichische Staatsbürgerschaft. Im Hinblick auf das, was wäre das beste bezüglich Aufenthalt für mich zu machen?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, da ich wirklich keinen Überblick mehr über die Rechtsgrundlage habe.
Vielen Dank schon im Voraus!

lg

helpingshands 09-20-2012 14:01

Heirat -> Rot-weiß-rot Karte plus beantragen. Damit läuft zumindest die Anwartszeit für Daueraufenthalt und Staatsbürgerschaft ohne Abstriche.
Den Daueraufenthalt gibt es unter Anerkennung der Studienaufenthaltsbewilligungen zur Hälfte sehr bald, und ob des Diskriminieriungsverbots steht aus meiner Sicht nichts einer Lehrtätigkeit entgegen.
Die 5 Jahre Niederlassung für die Staatsbürgerschaft werden Ihnen nicht erspart bleiben

Grüsse
Peter

Emma16 09-20-2012 14:53

Hallo Peter,
vielen Dank für die rasche Antwort!
Auf der Parlamentsseite steht bezüglich Anstellung folgendes:
"Die Anstellungserfordernisse für Vertragsbedienstete sind im § 3 des Vertragsbedienstetengesetzes geregelt. Grundsätzlich ist die österreichische Staatsbürgerschaft bzw. EU Staatsbürgerschaft oder die Staatsbürgerschaft eines EFTA-Staates (Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz) Voraussetzung für eine Anstellung.

Allerdings gibt es hierzu eine Ausnahme: Wenn kein Bewerber zur Verfügung steht, der diese Voraussetzung erfüllt, kann die Dienstbehörde von diesem Erfordernis absehen. Das heißt, dass auch Personen mit anderen Staatsbürgerschaften als Lehrkraft beschäftigt werden können."
[url]http://www.meinparlament.at/show_ticket_list.php?tag=ausl%C3%A4ndische%20LehrerInnen[/url]

Da ich die bosnische Staatsangehörigkeit habe, zähle ich nicht zu den aufgezählten Ländern. Und irgendwie zu hoffen dass sich kein anderer außer mir bewirbt.... ist doch sehr unwahrscheinlich.
Bezüglich Daueraufenthalt und Studienaufenthaltsbewilligung, kommt da eine neue Änderung?
Wegen Staatsb., die 5 Jahre Niederlassung würden dann erst ab Erteilung der RWR Karte anfangen zu zählen, oder?
Sie haben mir schon jetzt erhebliches Suchen und Recherchieren erspart, vielen Dank!

LG

helpingshands 09-20-2012 17:48

Was soll das für eine Quelle sein?
..privater Anbieter, s. [url]http://www.meinparlament.at/impressum/[/url]

Lehrer über keine hoheitlichen Tätigkeiten aus, das ist vom EuGH x-Mal judiziert, Punkt, fertig.

Die Niederlassungszeiten zählen können Sie ab Erteilung des entsprechenden Aufenthaltstitels, richtig erkannt.

Grüsse
Peter

Emma16 09-20-2012 18:50

Da die Antworten auf der Seite bezüglich diesem Thema von Mag. Wolfgang Stelzmüller, dem Leiter der Sektion III im BMUKK für Personal- und Schulmanagement, erstellt wurden bin davon ausgegangen dass die Informationen stimmt. Außerdem steht es fast im selben laut in dem Vertragsbedienstetengesetz. ([url]http://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Dokumentnummer=NOR40034665[/url])
Heißt dass das Gesetzt nicht gültig ist?
Verstehen Sie mich nicht falsch, ich würde mich sehr freuen wenn das was Sie sagen stimmen würde, nur wenn das im Gesetzt so drin steht trägt dass doch zur ziemlichen Verwirrung bei.
Danke für die Infos
Lg

helpingshands 09-21-2012 12:52

§ 3 nämlicher Norm lesen? Würde ihre Frage beantworten..
Wenn Sie sich gerne fürchten wollen: Was in § 6c zu hoheitlicher Tätigkeit steht, ist auf den Lehrberuf nicht anzuwenden.

Grüsse
Peter

Tantal 09-24-2012 19:03

[QUOTE=helpingshands;31105]Heirat -> Rot-weiß-rot Karte plus beantragen. Damit läuft zumindest die Anwartszeit für Daueraufenthalt und Staatsbürgerschaft ohne Abstriche.
[/QUOTE]

Ohne Heirat und "nur" mit normaler Rot-weiß-rot Karte gibt es da Abstriche?

Wir wollen eigentlich erst ~1 Jahren nach dem Abschluß des Studiums meiner Freundin heiraten aber wenn es wirklich massive Vorteile gibt könnte man das vorziehen.

helpingshands 09-24-2012 22:31

Keine Hochzeit - Schlüsselkraftanstellung erforderlich
Keine Hochzeit und keine Schlüsselkraftanstellung - weiterhin AB-Studierende, und das ist keine NB

Hängt also am Jobangebot

Grüsse
Peter


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0