Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Studenten
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03-25-2013, 00:32
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2013
Beitraege: 1
felix is on a distinguished road
Standard Visumverlängerung mit dem kroatischen Pass

Hallo!

Ich bin ein kroatischer Staatsbürger, der den Aufenthaltstitel Studierender in Österreich hat. Dieser Aufenthaltstitel läuft am 1.4.2013 ab. Da Kroatien im Juli 2013 der EU beitritt, werde ich ab Juli nicht mehr diesen Aufenthaltstitel verlängern müssen.
Meine Frage lautet: Muss ich meinen Aufenthaltstitel für diese drei Monate (vom 1. April bis 1. Juli) verlängern oder könnte ich bis zum EU-Beitritt in Österreich den für kroatische Staatsbürger bis zu 3 Monaten visumfreien Aufenthalt in Anspruch nehmen?
Gibt es für solche Fälle vielleicht irgendwelche Sonderregelungen, o.ä.?

Ich würde höflichst darum bitten, mir so schnell wie möglich zu antworten, da mein Aufenthaltstitel bald abläuft und ich Bescheid wissen möchte, ob es sinnvoll ist, einen Verlängerungsantrag zu stellen, oder nicht.

Danke im Voraus!

Geaendert von felix (03-25-2013 um 00:52 Uhr).
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 03-25-2013, 18:22
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 9.672
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Es gibt keine Sonderregelung, bitte bis zum 1.4. (also diese Woche) Verlängerung beantragen, sonst entsteht eine Aufenthaltslücke und alle Fristen laufen ab dem 1.7. von Null weg

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03-26-2013, 01:57
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Dec 2011
Beitraege: 8
abrakadabra is on a distinguished road
Standard

Hallo,

ich hätte da eine Frage zu einem sehr ähnlichem Fall...

Für meinen Cousin, der ebenfalls Drittstaatsangehöriger und Student ist, lief der erste Aufenthaltstitel Ende Jänner dieses Jahres ab. Er hat fristgerecht eine Verlängerung der Bewilligung beantragt, bis heute (ca. 2 Monate danach) aber noch keine Antwort der zuständigen Behörde erhalten.
Zu erwähnen sei noch, dass er die erforderliche Studienleistung von 16 ECTS nicht erreicht hat, ihm aber zugleich vom verantwortlichen Sachbearbeiter versichert wurde, dass dies nach dem ersten Jahr kein allzu großes Problem sei und in den meisten Fällen trotzdem eine Verlängerung bewilligt wird.

Ich habe ihm geraten, sich einmal mit der Behörde in Verbindung zu setzen, um zu prüfen, woran er jetzt ist. Laut meinem Verständnis hat er seit 2 Monaten de facto keinen Aufenhaltstitel und hält sich "illegal" in Österreich auf. Andererseits wurde der Antrag auf Verlängerung wie oben schon erwähnt rechtzeitig eingereicht.
Gibt es so etwas wie eine Übergangslösung für laufende Anträge oder ist er wirklich offiziell nicht berechtigt, sich in Österreich aufzuhalten?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03-26-2013, 13:17
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 9.672
helpingshands is on a distinguished road
Standard

1. schafft der rechtzeitige Verlängerungsantrag ein Aufenthaltsrecht bis zu einer rechtskräftigen Entscheidung.
2. hängt es an der Niederlassunsgbehörde, ob die Nachsicht üben oder nicht - gibt es gute Gründe, warum er den Erfolgsnachweis nicht erbringen kann?

Grüsse
Peter

P.S. ähnlich zur anderen Anfrage ist da gar nichts..
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03-26-2013, 14:40
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Dec 2011
Beitraege: 8
abrakadabra is on a distinguished road
Smile

1. Sehr gut! Das ist eine gute Nachricht.
2. Naja, die vollen 16 ECTS hat er aus dem Grund nicht erreicht, da er nebenbei arbeiten muss, um sich den Lebensunterhalt zu leisten. Ob das als "guter Grund" durchgeht, weiß ich nicht.

PS: Ähnlich in dem Sinne, weil er ebenfalls kroatischer Staatsbürger ist und im Extremfall einfach bis zum 1.7. warten müsste, um in Österreich sein zu dürfen.

Aber danke für deine Hilfe
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03-26-2013, 15:02
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 9.672
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Au, das erweckt bei den Behörden den Verdacht, dass er "gar nicht wirklich" studieren will... ja, das Leben ist ungerecht, aber bei den erlaubten 10 Wochenstunden sollten die 8SWS/16ECTS eigentlich drinnen sein...

Wenn die Behörde nett und freundlich ist und die berufungsinstanz auch nicht sonderlich schnell, dann gibt es ev. bis zum 1.7. keine rechtskräftige Entscheidung. Ich würde mich gaanz ruhig verhalten

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03-26-2013, 15:49
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Dec 2011
Beitraege: 8
abrakadabra is on a distinguished road
Standard

Ok, danke !
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01-14-2014, 13:14
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Dec 2011
Beitraege: 8
abrakadabra is on a distinguished road
Standard

Alle Jahre wieder

Mein Cousin ist kroat. Staatsbürger und meine Frage ist, wie das jetzt genau mit der Anmeldebescheinigung vonstatten geht. Sein Visum läuft Ende diesen Monats aus, aber da Kroatien in der EU ist, braucht er ja dieses nicht mehr.

Ist die Anmeldebescheinigung eine Art Visum nur unter anderem Namen, das heißt, muss man immer noch eine absolvierte ECTS-Anzahl, 4000 Euro, etc. vorweisen oder ist das nur eine Art Aufenthaltstitel, die jeder kroatischer Student in Österreich auch ohne geleistete ECTS Punkte bekommt?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01-14-2014, 14:47
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 9.672
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Die Anmeldebescheinigung ist eine Dokumentation des kraft EU-Beitritts entstandenen Aufenthaltsrechts. Studienerfolg ist nicht von Nöten, festes Einkommen auch nicht; die Behörde darf nach einer Krankenversicherung fragen und einer "Glaubhaftmachung" von Unterhaltsmitteln, damit nicht Sozialhilfe in Anspruch genommen werden müsste (ohne einen festen Betrag vorzugeben, den dürfte die Behörde auch nicht verlangen, solange der EU-Bürger darlegen kann, warum er mit so viel oder so wenig Geld auskommt)

Und da das eine Momentaufnahme ist, deren Weitergeltung zunächst angenommen wird, reicht einmal hingehen.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01-14-2014, 21:46
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Dec 2011
Beitraege: 8
abrakadabra is on a distinguished road
Standard

Danke vielmals, werd ich weiterleiten!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bosnier will Kroatischen Pass! dann österreich steffidenis Beratung Aufenthalt Österreich 1 12-13-2009 18:22
Eheschließung mit einem kroatischen Staatsbürger silli1 Auslaender.at Beratungsforum 1 09-07-2009 18:39
meiner kroatischen freundin wurde SOEBEN die einreise nach österreich/EU verweigert helmut63 Beratung Aufenthalt Österreich 1 08-20-2009 14:59
HELP! meiner kroatischen freundin wurde soeben die einreise verweigert helmut63 Beratung Aufenthalt Österreich 1 08-20-2009 14:58
Visumverlängerung Dimitriy Auslaender.at Beratungsforum 3 11-16-2005 10:38

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0