Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Akteneinsicht "erzwingen"

Collapse
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Show
Clear All
new posts

  • Akteneinsicht "erzwingen"

    Hallo,

    Ich habe im Dezember 2015 beim MA 35 um Staatsbürgerschaft angesucht. Bis heute liegt keine Entscheidung vor, obwohl alle Unterlagen vollständig sind. Nach der Recherche im Forum denke ich über eine Säumnisbeschwerde nach. Deswegen wollte ich Einsicht in meinen Akt nehmen.

    Das Problem ist: Ich kann meinen Sachbearbeiter seit einem Monat nicht erreichen. Mitte August hat man telefonisch gesagt, dass er in drei Wochen wieder da sein wird. Ich habe dann Anfang September wieder angerufen. Es hat niemand abgehoben. So bin ich am nächsten Tag zum MA 35 gefahren. Ich wurde zur Vertreterin zugewiesen. Sie konnte nichts sagen außer dass alles aktuell ist und nichts fehlt. Ich müsse aber für die Akteneinsicht auf meinen Sachbearbeiter warten. Sie konnte aber nicht sagen, wann er wieder da sein wird.

    Ich habe heute wieder angerufen und es hat wieder niemand abgehoben.

    So kann ich keine Auskunft über meinen Akt bekommen.

    Kann ich vielleicht Akteneinsicht mit eingeschriebenem Brief fordern? Wenn ich das per eingeschriebenem Brief fordere, müssen sie vielleicht mir eine Antwort geben? Was würden Sie da vorschlagen? Hätten Sie vielleicht Vorlage für die Forderung der Akteneinsicht?

    Danke im Voraus,

    MfG
    Last edited by Caranthir; 09-23-2016, 14:12.

  • #2
    Sie ersuchen schriftlich um einen Termin für die Akteneinsicht, dann muss die Behörde reagieren

    Grüsse
    Peter

    Comment


    • #3
      Hallo Caranthir,

      wie ist es ausgegangen damals? Hast du ein Akteneinsicht gemacht?
      Wie lange hat es noch gedauert bis du ein Bescheid bekommen hast?

      Gibt es etwas, was man beachten soll bei der Akteneinsicht? Kann man das auch selber machen oder soll man das lieber einem Anwalt überlassen?

      Danke

      Comment

      Working...
      X