Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Ö Visum ohne Hotelbuchung

Collapse
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Show
Clear All
new posts

  • Ö Visum ohne Hotelbuchung

    Servus miteinander!

    Folgende Frage:
    ein Freund von mir russischer Staatsbürgerschaft möchte mich besuchen. Derzeit ist es für mich nicht möglich eine Einladung zu machen, da ich kein Einkommen nachweisen kann (letzte 3 Monate arbeitslos). Er bleibt natürlich bei mir, daher wollen wir fürs Hotel nichts ausgeben. Gibt es vielleicht eine Alternative?
    Danke vielmals für Eure Antworte!

    LG funke

  • #2
    Eine Art "auf die Unterkunft reduzierte Einladung" schreiben? Es kommt immer auf das Gesamtbild an.

    Grüsse,
    Peter

    Comment


    • #3
      Es vereinfacht die Sache, wenn der Einzuladende ausreichende Eigenmittel vorweisen kann, also beschäftigt ist, Kreditkarte hat und dergleichen.
      Bei meinen Privateinladungen für meine nunmehrige Frau wurde sehr genau darauf geachtet, ob mein Einkommen ausreichend ist bzw. ob meine Frau auch in Russland beschäftigt war und evtl über Eigenmittel verfügt.

      Comment


      • #4
        auf die Unterkunft reduzierte Einladung? Geht das?
        Wo muss denn hin, um sowas ausstellen zu lassen?

        @hajduk2262
        Er ist vollzeit über 4 Jahre als Zollbeamte beschäftigt... ob es hilft?

        Comment


        • #5
          kA - ich hab für meine nunmehrige Frau die volle elektronische Verpflichtungserklärung abgegeben und zusätzlich Einladungsschreiben an das ungar. Konsulat in Ekaterinenburg geschickt (die machen auch Schengen-C-Visa für AT, meine Frau ist aus Kurgan und da näher).

          Wegen Zollbeamter:
          1. Darf er überhaupt ins Ausland reisen? Manchen Berufsgruppen in Russland ist das verboten bzw. nur über Sondergenehmigung des FSB (so sagte mir meine Frau)
          2. Wenn er gut verdient, wird er eher in 1. fallen, ansonsten wird er eher nicht gut verdienen wie die meisten Staatsbediensteten in Russland.

          Comment


          • #6
            oje... das ist aber keine erfreuliche Nachricht. Ich dachte, sein Posten wird ihm eher den Erhalt des Visums erleichtern. Verdient er nicht sonderlich gut, aber für Moskauer Maßen auch nicht schlecht. Kreditkarte hat er auch.
            Ich wüsste nicht, dass er es nicht darf. Sonst hätte er selbst gewusst und mir gesagt

            Comment


            • #7
              Will nicht verunsichern, in Russland betrifft das idR FSB und Militär, aber auch manchmal mittlere Ränge.
              Hm, es sollte aber klar sein, dass die Fremdenpolizei/Botschaft schon überzeugt werden muss - wie schon helpinghands sagte - es kommt auf das Gesamtbild an.

              Wenn er für Moskauer Verhältnisse nicht schlecht verdient, so ist das mal nicht so schlecht, denn Moskau ist sehr teuer.

              Comment


              • #8
                Die elektronische Einladung wird mangels Einkommen ein Problem sein; die "gute alte" Papiereinladung mit beglaubigter Unterschrift nur für die Unterkunft verwenden erscheint mir plausibel - ein fixer Job sollte die Rückkehrbereitschaft glaubwürdig darlegen lassen (und zu den innerrussischen Problemchen muss ich passen)

                Grüsse,
                Peter

                Comment


                • #9
                  Wird in seinem Fall aber schwierig, da der Einzuladende aus Moskau ist. Die österreichische Botschaft in Moskau verlangt eine elektronische Einladung. Im Falle meiner Frau habe ich eine elektronische Verpflichtungserklärung gemacht und da sie das Visum beim ungarischen Generalkonsulat in Ekaterinenburg gemacht hat, dies dem Einladungsschreiben (mit notariell beglaubigter Unterschrift und Dokumentkopien) beigefügt, ebenso die Verpflichtungserklärung. Von dieser Seite her hatte das ungar. Konsulat keine Bedenken, beim 2.Mal allerdings (VIsum für 5 Wochen) wurde meine Frau zum Konsul zitiert.

                  Aber ACHTUNG: Wenn ein Russe Schulden hat und diese nicht fristgerecht abbezahlt (laufend) kann die Ausreise verweigert werden - und da genügt schon ein nicht bezahltes Knöllchen oder ein offenes - siehe [url]http://www.russlandjournal.de/forum/threads/810-Russische-Ausreisebestimmungen[/url] !
                  Last edited by hajduk2262; 04-28-2011, 20:25. Grund: Blede Grammatik ;-)

                  Comment


                  • #10
                    Zitat von hajduk2262 Beitrag anzeigen
                    Aber ACHTUNG: Wenn ein Russe Schulden hat und diese nicht fristgerecht abbezahlt (laufend) kann die Ausreise verweigert werden - und da genügt schon ein nicht bezahltes Knöllchen oder ein offenes - siehe [url]http://www.russlandjournal.de/forum/threads/810-Russische-Ausreisebestimmungen[/url] !
                    Bulgarien hat das auch eine Zeitlang mit Steuerschuldnern so gemacht und wurde deshalb vom EGMR verurteilt.

                    Comment


                    • #11
                      oh mann! Das ist richtig kompliziert... Also darf man keine Papiereinladung für Russland machen? Sprich ich werde ihn überhaupt nicht einladen können, solange ich noch nicht angefangen habe zu arbeiten?
                      Ok dann eben nicht. Vielleicht gibt es hier Hotels, die keine Vorauszahlung verlangen? Wird die Botschaft eine Buchungsbestätigung akzeptieren, wenn das Hotel nicht im Voraus bezahlt ist?

                      Comment


                      • #12
                        Schau dir die Cancel-Bestimmungen der Hotels und diverser Buchungsseiten an. Bei manchen Hotels kannst du sogar noch am Anreisetag kostenfrei stornieren. Vorstrecken müsstest du die Nächtigungspreise halt schon.

                        Comment


                        • #13
                          Zitat von funke Beitrag anzeigen
                          Also darf man keine Papiereinladung für Russland machen?
                          Falsch verstanden - Schengen Visa für Einreise nach Österreich werden von der Österr. Botschaft in Moskau ausgestellt (alle), C-Visa auch von dem ungar. Konsulat in Ekaterinenburg. Wobei letzteres nur gedacht ist für Russen, die weiter weg von Moskau wohnen bzw. für die Ekaterinenburg besser erreichbar ist - beim genannten Einzuladenden würde also nur Moskau in Frage kommen. Und Moskau verlangt elektronische Einladung. Beim ungar. Generalkonsulat muss man es mit Papier machen (die elektronische Einladung hilft aber trotzdem, man kann auf die verweisen).

                          Comment


                          • #14
                            Guten Tag,
                            Zitat von hajduk2262 Beitrag anzeigen
                            kA - ich hab für meine nunmehrige Frau die volle elektronische Verpflichtungserklärung abgegeben und zusätzlich Einladungsschreiben an das ungar. Konsulat in Ekaterinenburg geschickt (die machen auch Schengen-C-Visa für AT, meine Frau ist aus Kurgan und da näher).
                            ich stehe gerade vor derselben Aufgabe, meine Verlobte kommt auch aus Kurgan und wir werden den Antrag für ein 90-Tage-Visum beim ungarischen Generalkonsulat in Ekaterinburg stellen .

                            Darf ich fragen wie genau das mit Ihrer Einladung abgelaufen ist ?

                            Haben Sie diese direkt an das Konsulat geschickt ("irgendwann" vorher, man kann ja nicht genau wissen wie lange der Postweg dauert) oder haben Sie das Schreiben an Ihre Frau geschickt und die hat es beim Visumsantrag mitgenommen ?

                            Ich werde nächste Woche auch einen elektronische Verpflichtungserklärung abgeben, muss das Einladungsschreiben trotzdem als Original vorgelegt werden oder genügt auch ein Ausdruck nachdem ich ihr das Schreiben per E-Mail geschickt habe ?

                            Vielen Dank und liebe Grüße
                            Camelfred

                            Comment


                            • #15
                              1. Sollte der Besuchende über keine Eigenmittel verfügen (sprich nur Geld für Flug, Visagebühren und Versicherung haben), wie viel Geld muß ich haben/vorweisen können, damit es einen Besuch in Österreich rechtfertigt?
                              2. Und zwecks Rückkehrbereitschaft: wenn man den Rückflug bucht und ein Arbeitgeber ein Schreiben verfasst, dass er nach der Rückreise in seinem Land arbeiten kann, genügt das?
                              3. Ist es immer leichter ein Visum für ca. 2-5 Wochen zu bekommen als gleich für 3 Monate?

                              Comment

                              Working...
                              X