Neue Studie zum Thema Migartion in den Medien

| 20. Januar 2012 | 0 Comments

Im Rahmen einer Studie unter den Spitzen der wichtigsten österreichischen Medien wurde die Berichterstattung zum Thema Migration eingehend untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass 57% der MedienvertreterInnen die Berichterstattung tendentiell negativ einschätzen. Am negativsten wurden dabei, wenig überraschend, die Boulevardmedien eingeschätzt. 33% der Befragten erwähnten dabei explizit die Kronenzeitung.

Die Ergebnisse der Studie flossen in die Dissertation Zuwanderung – Herausforderung für Österreichs Medien der Kommunikationswissenschaftlerin Karin Zauner ein, die im Holzhausen Verlag erschienen ist. In der Dissertation werden empirische Daten einerseits und Handlungsempfehlungen andererseits zusammengeführt, um der Frage nachzugehen, ob es die Aufgabe von Medien ist, moderne Gesellschaften zusammenzuhalten.

Eingehende Suchanfragen
  • ausländeranteil österreich 2012
  • zivilrechtsklage
  • eheschließung mit ausländer in österreich
  • wiener integrationskonferenz
  • geringfügige beschäftigung ausländer

Category: News, Nice to Know!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *