Allgemeine Informationen zum Reisepass

| 5. Januar 2012 | 0 Comments

Ein jeder hat schon einmal einen Reisepass gesehen. Im Prinzip sieht er aus wie ein kleines Buch oder Heft, da mehrere Seiten für diverse Visas zur Verfügung stehen. Die wichtigste Seite ist die Personendatenseite. Sie enthält folgendes:

  • Familienname
  • Vorname(n)
  • Geburtsort
  • Geburtsdatum
  • Ausstellungsdatum
  • Ablauf der Gültigkeit

Seit dem 16. Juni 2006 gibt es in Österreich Sicherheitspässe. Diese sind sicherheitstechnisch mit einem Chip ausgestattet. Anfänglich wurden auf diesem Chip jedoch nur Daten gespeichert die im Reisepass standen. Mit dem 30. März 2009 wurde jedoch aufgrund einer EU Vorgabe auch in Österreich ein neuer Sicherheitspass eingeführt, wo jetzt auf einem Chip zwei Fingerabdrücke gespeichert sind. Dadurch soll die Fälschungssicherheit der Reisepässe erhöht werden und diese den Besitzern eindeutig zuordenbar sein. Abgeben müssen Fingerabdrücke alle ab 12. Jahre. Die Reisepässe von Kindern unter 12. Jahren haben trotzdem auch einen Chip. All bis zum 30. März ausgestellten Reisepässe behalten natürlich trotzdem ihre Gültigkeit.

Tags:

Category: Identitätsausweise, Leben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *