Die österreichische Bevölkerung nach Staatsangehörigkeit

| 4. Januar 2012 | 0 Comments

Die österreichische Bevölkerung wächst jedes Jahr. Das Wachstum lässt sich aber nur auf die Zuwanderung zurückführen. Nachfolgend ein paar Zahlen zu der Zusammensetzung der österreichischen Bevölkerung nach Staatsbürgerschaft.

Mit Stichtag 1.1.2010 lebten in Österreich 8.375.300 Personen. Gegenüber 2002 stieg die Bevölkerung innerhalb von nur acht Jahren um mehr als 300.000 Personen.

Von der Wohnbevölkerung sind:

  • in Österreich geboren: rund 7.082.440 Personen
  • im Ausland geboren: rund 1.292.850 Personen

Das bedeutet, dass rund 15,4% der österreichischen Wohnbevölkerung im Ausland geboren ist. Im Jahr 2002 betrug dieser Anteil noch 12,5%.

Die ausländische Wohnbevölkerung in Österreich nach Herkunft:

  • EU, EWR und Schweiz: 532.625 Personen
  • Drittstaaten: 760.225 Personen

Größte ausländische Staatsbürgergruppen mit Stichtag 1.1.2010 (gerundet) nach Geburtsland:

  • Deutschland: 192.500
  • Serbien, Montenegro und Kosovo: 187.920
  • Türkei: 159.040
  • Bosnien und Herzegowina: 133.500

Deutschland stellt die größte Ausländergruppe in Österreich. Danach folgen die Staaten des ehemaligen Jugoslawiens und die Türkei.

Quelle: Statistik Austria

Eingehende Suchanfragen
  • einwohnerzahl österreich 2012
  • österreich einwohnerzahl 2012
  • einwohner österreich 2012
  • einwohner österreich
  • bevölkerung österreich 2012

Tags: ,

Category: Leben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *