Dreikönigstag / Heilige Drei Könige

| 3. Januar 2013 | 0 Comments

Vielen Menschen, die zum ersten Mal nach Österreich kommen oder schon länger hier leben dürfte ein mit Kreide geschriebener Schriftzug aus Buchstaben und Zahlen an zahlreichen Türbalken auffallen. Ob in der Stadt oder noch öfter auf dem Land, sieht man die Buchstaben C+M+B eingekreist von der aktuellen Jahreszahl, zum Beispiel also 20-C+M+B-13. Diese Buchstaben sind eine Segensbitte und können als “Christus Mansionem Benedicat” („Christus segne dieses Haus“) übersetzt werden. Dieser Segen wird von den sogenannten Sternsingern rund um den Dreikönigstag als Zeichen der Dankbarkeit oberhalb der Tür angebracht.

Heilige Drei Könige ist ein katholischer und offiziell arbeitsfreier Feiertag in Österreich. An diesem Tag werden die Weisen aus dem Morgenland gefeiert, die laut dem Neuen Testament durch den Stern von Betlehem zum Neugeborenen Jesus geführt wurden. In der katholischen Lithurgie heißt dieser Festtag Erscheinung des Herrn oder Epiphanie.Krippe - Cekora / pixelio.de

Einer alten Tradition folgend gehen in der Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönigstag die Sternsinger von Haus zu Haus. In der Regel sind es Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde, die den Menschen in den Häusern oder Wohnungen ein Lied oder ein Gedicht vortragen und ein gebet sprechen. Sie sammeln Spenden für wohltätige Zwecke und schreiben anschließend die oben beschriebene Segensformel an die Türen.

Bild: © Cekora / pixelio.de

Tags: , , , ,

Category: Feiertage

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *