“Dialogforum Islam” gestartet

| 24. Januar 2012 | 0 Comments

Am 23. Jänner 2012 gaben Staatssekretär für Integration Sebastian Kurz und Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft Fuat Sanac den Start des “Dialogforum Islam” bekannt. Dieser ist ein Teil des vom Expertenrat im Staatssekretariat für Integration aufgestellten 20-Punkte-Katalogs. Im Rahmen einer gemeinsamen Erklärung teilten Kurz und Sanac mit, dass die Einrichtung des Forums der weiteren Instituonalisierung des Dialoges mit Muslimen und Musliminnen diene.

Die Organisation des “Dialogforum Islam” umfasst zwei Ebenen. Die Steuerungsgruppe, der Kurz, Sanac, sowie der Moderator des Dialogforums  Dr. Günther Kienast angehören, soll Zielvorstellungen und Schwerpunkte festlegen und diese an die Arbeitsgruppen weiterleiten. Die Arbeitsgruppen wiederum umfassen sieben Bereiche, nämlich Aus-, Fort- und Weiterbildung von Immamen in Österreich, Integration und Identität, Werte- und Gesellschaftsfragen, Islamismus und Islamfeindlichkeit, Geschlechterrollen, Staat und Islam und schließlich Islam und Medien.

Das Dialogforum verfolgt dabei zahlreiche Ziele, unter anderem die Schaffung eines strukturierten Rahmens für einen offenen Dialog zur Findung von Lösungasvorschlägen für bestehende Probleme und Herausforderungen. Das Dialogforum soll der Polarisierung und Radikalisierung, sowie den damit verbundenen Vorurteilen auf beiden Seiten entgegenwirken. Außerdem soll das Zugehörigkeitsgefühl der Muslimen und Musliminnen zu Österreich durch den Dialog und davon abgeleitete Maßnahmen gefördert werden.

Foto: BMI/Alexander TUMA,  23.01.2012 Wien

Eingehende Suchanfragen
  • heirat mit ausländer in österreich
  • österreich heirat mit ausländer
  • dialogforum islam

Tags: , , , ,

Category: News, Nice to Know!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *