Feiertage in Österreich

| 11. Mai 2012 | 0 Comments

Die Feiertage in Österreich kann man in zwei Gruppen einteilen. Auf der einen Seite gibt es arbeitsfreie Feiertage, die entweder gesetzlich oder durch einen Kolektivvertrag bestimmt werden. Auf der anderen Seite gibt es zahlreiche Tage, die eine besondere Bedeutung haben, aber nicht arbeitsfrei sind.

Die meisten arbeitsfreien gesetzlichen Feiertage, welche bundesweit gelten, sind historisch bedingt kirchliche Feiertage, z.B. Weihnachten, Ostermontag oder Fronleichnam. Neben christlichen, vor allem katholischen Feiertagen, sind bundesweit der Neujahrstag 1. Jänner, der Staatsfeiertag am 1. Mai und der Nationalfeiertag am 26. Oktober arbeitsfrei. Entgegen der weit verbreiteten Meinung, sind der 24. und der 31. Dezember keine Feiertage. In den meisten Kolektivverträgen wird lediglich ein früherer Dienstschluss für diese beiden Tage vereinbart. Außerdem haben einige Bundesländer eigene Feiertage eingeführt. Diese gelten jedoch meistens nur für Ämter, Behörden und Schulen.

Beispiele für nicht gesetzlich anerkannte Feiertage sind Muttertag, Vatertag, internationaler Frauentag, u. v. m.

Außerdem gibt es in Österreich gesetzlich anerkannte Gedenktage, die nicht arbeitsfrei sind. So z. B. ist seit 1998 der 5. Mai ein Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus.

 

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Feiertage in Österreich.

Folgende Feiertage gelten bundesweit und sind arbeitsfrei:

Neujahr 1. Jänner
Heilige Drei Könige 6. Jänner
Ostermontag (beweglich im März oder April)
Staatsfeiertag 1. Mai
Christi Himmelfahrt (beweglich im April, Mai oder Juni)
Pfingstmontag (beweglich im Mai oder Juni)
Fronleichnam (beweglich im Mai oder Juni)
Mariä Himmelfahrt 15. August
Nationalfeiertag 26. Oktober
Allerheiligen 1. November
Mariä Empfängnis 8. Dezember
Christtag 25. Dezember
Stefanitag 26. Dezember

Sonderfälle. Die Arbeitszeiten an diesen Feiertagen werden durch die Kollektivverträge geregelt bzw. durch die Zugehörigkeit zur jeweiligen Religionsgruppe bestimmt.

Karfreitag (beweglich im März oder April)
Jom Kippur (beweglich im September oder Oktober)
Heiliger Abend 24. Dezember
Silvester 31. Dezember

Feiertage, die nur in jeweiligen Bundesländern gelten. Meistens sind sie schul-, aber nicht arbeitsfrei. Allerdings bleiben auch Ämter und Behörden an diesen Tagen meist geschlossen.

Burgenland
Martin 11. November
Kärnten
Josef 19. März
Tag der Volksabstimmung 10. Oktober
Niederösterreich
Leopold 15. November
Oberösterreich
Florian 4. Mai
Salzburg
Rupert 24. September
Steiermark
Josef 19. März
Tirol
Josef 19. März
Vorarlberg
Josef 19. März
Wien
Leopold 15. November

Folgende Feier- und Gedenktage sind in Österreich verbreitet, aber nicht arbeitsfrei:

Muttertag 2. Sonntag im Mai
Vatertag 2. Sonntag im Juni
Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus 5. Mai

Bild: © knipseline  / pixelio.de

Eingehende Suchanfragen
  • feiertage
  • Kalender Österreich

Tags: , , , , , ,

Category: Feiertage

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *